Fleißig trainieren, etwas Spaß haben und neue Freunde kennenlernen. Unter diesem Zeichen standen die vergangenen Tage für Maria Kuse und Leander Adam (beide SV GutsMuths Jena), die bis Ende des abgelaufenen Schuljahres das Sportgymnasium Jena besuchten und am Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland trainierten. Ab September werden sie aus leistungssportlichen Gründen an das Deutsche Badminton Zentrum in Mülheim an der Ruhr wechseln und dort die Luisenschule besuchen.

Gemeinsam mit einer kleinen Delegation des Deutschen Badminton-Verbandes waren Maria und Leander vom 5. bis zum 11. August ins schweizerische Brig gereist und trainierten dort gemeinsam mit Vertretern aus der Schweiz und aus Österreich. Neben Individualtraining und Gruppentraining in der Halle, kräftezehrenden Bergsprints in der schönen bergigen Landschaft und Fußarbeit im Sand, kam auch der Erholungsfaktor und das gegenseitige Kennenlernen nicht zu kurz.

Bildquelle: Facebookseite DBV-Jugend



Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst