Fun – Action – Badesee - Outdoorevents…

19 Schüler und Jugendliche aus Meiningen, Erfurt, Bad Klosterlausnitz, Suhl, Klettbach, Ilmenau, Alkersleben, Hermsdorf, Unterpörlitz, Elgersburg, Themar und Möhrenbach mit den Betreuern Frank Reinhardt, Patricia Sippel, Bruno Kassner, Maßnahmeleiter Holger Bauerschmidt und Klein-Emely nahmen wieder an der Sommer-Freizeit des Thüringer Badminton Verbandes teil und erlebten schöne Tage mit Action und Erholung rund um das Jugendhotel „Schlosshof“. Zwei Kleinbusse, ein PKW und das voll bepackte Materialfahrzeug mit Anhänger fuhren wieder die knapp 600 km ins schöne Salzburger Land.

Nachdem am Anreisetag noch Dauerregen das Geschehen bestimmte, wurde das Wetter in den Folgetagen immer besser, so dass Badesee, Trampolin und Kleinfeldanlage immer im Mittelpunkt des Geschehens standen.

Die schon traditionelle Auftaktwandertour zum „Sternhof“ wurde mit leckerem Apfelstrudel und Eis belohnt. Ebenso Tradition ist die große Wanderung zum Gipfelkreuz des „Heukareck“, nach deren Abstieg auf der „Igeltalalm“ Schinken- und Wurst-Jausen die Thüringer Gaumen verwöhnten.

Viele lustige Spiele hielt wieder die Fun-Olympiade bereit. So mussten zum einen Stationen angelaufen werden und im zweiten Teil Teamspiele gegeneinander ausgetragen werden. Am Ende siegte das Team „Die Einfallslosen“ mit Vincent Hilbrunner, Max Keßler, Pauline Ortlepp und Florian Otto.

Ideen, Logik, Kreativität und die Kontaktaufnahme zu den Einheimischen standen bei der „Dom-Rallye“ wieder auf dem Programm. So mussten verschiedene Aufgaben rund um den Pongauer Dom gelöst werden. Aber auch Aufmerksamkeit bei den Suchbildern oder Geschick beim Basteln eines Grasseiles waren gefragt. Als Siegerteam konnten sich „Überschall“ mit Steven Röhner, Jette Friedrich, Moritz Zimmermann, Lennert Pompe und Jonathan Winge über zahlreiche Siegerpreise freuen.

Beim Tischtennis-Turnier setzte sich in einem spannenden Finale Frank Reinhardt gegen Leon Schröder durch. Bei den Mädchen siegte Pauline Ortlepp vor Anica Frischmuth.

Und beim Fußball-Turnier gab am Ende das Torverhältnis den Ausschlag über Platz 1 und 2. Am Ende freute sich das Team „FC Baymund“ mit Justin Hennig, Leon Schröder, Florian Otto und Lennert Pompe über den Gesamtsieg. Das diesjährige Ausflugs-Highlight war der Besuch der „Eisriesenwelt“, der größten Eisriesenhöhle der Welt. Bei Außentemperaturen von 30 Grad war die konstant um die Null Grad liegende Höhle neben der Faszination der Eisfiguren auch eine willkommene Abkühlung.

Badminton kam aber auch nicht zu kurz. Vormittags ging es meist in die Sporthallen der Mittelschule und der Bundeshandelsakademie, welche wieder parallel zur Verfügung standen. Hier gilt wieder der Dank den Direktoren, welche uns trotz Urlaub ihre Hallen überlassen haben. Erneut kam es zu Freundschaftsspielen mit dem Badmintonnachwuchs des POST SV Salzburg und des SV Seekirchen, welche diesmal nach St. Johann kamen. Es wurde munter durchgemischt, so dass viele ausgeglichene Spiele zu Stande kamen. Zum Mittag kamen die Salzburger mit ins Lager, wo unter Bratmeister Toni Hoßfeld original Thüringer Bratwürste gereicht wurden.

Vergleichswettbewerb mit den Kids des Post SV Salzburg und des SV Seekirchen

Auch ein Camp-Abschlussturnier stand wieder auf dem Programm. In Mannschaftsspielen siegte am Ende das Team mit Florian Otto, Steven Röhner, Moritz Zimmermann, Leon Schröder, Jonathan Winge und Anica Frischmuth.

Baden, Boot fahren, Grillabende, Stadtbummel, Gesellschaftsspiele, Eis essen, Monopoly und das beliebte „Wehrwolfspiel“ in der Abenddämmerung ließen nie Langeweile aufkommen. Es wurden auch wieder fleißig Ansichtskarten nach Hause geschrieben. Und ein Lagertagebuch, wo sich alle Teilnehmer einbrachten, sorgt dafür, dass man alle Erlebnisse später noch einmal in Ruhe nachblättern kann.

Ein großes Dankeschön

Großer Dank geht wieder an Familie Heigl für die gute Betreuung und das leckere Essen im Jugendhotel „Schlosshof“ sowie für die finanzielle Unterstützung an die Thüringer Sportjugend, den Thüringer Badminton Verband, das Jugendamt Ilm-Kreis, die Badmintonvereine aus Meiningen, Themar, Erfurt, Hermsdorf, Suhl, Unterpörlitz und Ilmenau. Nicht zuletzt gilt der Dank dem Kreissportbund Kyffhäuser und dem Tauchsportverein Ilmenau für die Überlassung ihrer Kleinbusse sowie an die Firma Lips für die schönen Teilnehmer-T-Shirts.

Im Herbst steht das Nachtreffen aller Teilnehmer mit der Premiere des Camp-Videofilms auf dem Programm, bevor es heißt: Auf Wiedersehen im Sommer 2018 zur 25. Jubiläumsauflage! (Mittwoch, 25. Juli bis Sonntag, 05. August).

Holger Bauerschmidt
Maßnahmeleiter


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst