Die Teilnehmer am Pokalturnier für Jenaer Grundschulen

Mit 120 Schülerinnen und Schülern aus 7 Jenaer Grundschulen wurde die Rekordbeteiligung aus dem letzten Jahr erneut weit übertroffen. Viel Spaß, tolle Stimmung und starke Leistungen gab es in der Halle des Sportgymnasiums bei den sieben badmintonspezifischen Disziplinen Federballzielwurf, Japantest, Geschicklichkeitslauf, Federball auf der Stelle hoch spielen, Federballweitwurf, Hindernisparcours und Seilspringen, wobei die jeweils 3 besten Leistungen jeder Schule in die Wertung kommen.

Am Ende konnten, wie 2016, erneut die Schüler der Talschule jubeln, sie gewannen das Turnier mit der Platzziffer 16 (1 x 1., 4 x 2., 1 x 3. und 1 x 4. Platz an den Stationen) souverän vor der Westschule (PZ 21). Den 3. Platz sicherte sich mit der PZ 26 die Lobdeburgschule.

Für die Talschule traten an: Lorenz Büschel, Hannes Schramm, Aliya Kupka, Greta Peckruhn, Max Stier, Richard Orlamünder, Ole Fricke, Charlotte Odenthal, Charlotte Fricke und Lorenz Schröder.

2. Westschule (PZ 21)
3. Lobdeburgschule (PZ 26)
4. Südschule (PZ 27)
5. Heinrich-Heine-Schule (PZ 28)
6. Schule am Rautal (PZ 31)
7. Montessori (PZ 46)

Weitere Fotos und bald auch ein Video auf: www.badminton-jena.de

Die Siegermannschaft des Pokalturniers für Jenaer Grundschulmannschaften


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst