Der SV GutsMuths Jena hat am kommenden Sonntag die nächste Möglichkeit, in der 2. Badminton-Bundesliga Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Gegen die Tabellenletzten, die BSpfr. Neusatz, konnten die Saalstädter in der Hinrunde mit einem deutlichen 1-6 Auswärtssieg ihren bisher einzigen Drei-Punkte-Erfolg der Saison einfahren. Doch die Baden-Württemberger sind immer gut für Überraschungen und haben jederzeit die Möglichkeit, ihren Spielerkader um zwei international erfahrene Esten zu erweitern, wodurch auch für den Tabellenletzten in dieser Saison noch alles möglich erscheint.
Nach zwei wichtigen Siegen am letzten Wochenende wollen die Jenenser ihre im neuen Jahr gestartete Heimsieg-Serie weiter fortführen und gehen in der Erwartung einer schwierigen und spannenden Partie fast vollzählig in die Begegnung. Einzig Maria Kuse, die in den letzten Wochen durch überragende Ergebnisse im Jugend- und Erwachsenenbereich überzeugte, hat die Möglichkeit, sich in Uppsala, bei der Swedish Junior, zu präsentieren.
Mit dem Heimvorteil und einem großartigen und begeisterungsfähigen Publikum im Rücken sind die Thüringer jedoch guten Mutes, sich gegen die Mitaufsteiger zu behaupten. Spielstart ist am Sonntag, dem 28.01., 13:00 Uhr in der Halle des Sportgymnasiums Jena, Wöllnitzer Straße 40. Allen Schaulustigen und Sportbegeisterten wird ein Besuch wärmstens empfohlen.
Nach diesem Heimspiel gibt es wenig Zeit zur Erholung, denn in der kommenden Woche startet die Deutsche Badminton-Meisterschaft in Bielefeld, für die sich viele Spieler des SV GutsMuths Jena qualifizieren konnten. Neben den Punktspielen der 2. Badmintonbundesliga ist es das Highlight der Saison für die Badmintonspieler von der Saale.

Johann Höflitz


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst