Setzgrundlagen Saison 2018/2019

Der Jugendausschuss hat sich in den letzten Monaten intensiv Gedanken gemacht, wie die Setzplatzvergabe im Hinblick auf die Thüringenmeisterschaften nachvollziehbarer gestalten werden kann.

Deshalb wird es ab dieser Saison die Möglichkeit geben, die leistungsstärksten SpielerInnen ihrer Altersklasse von VRL und TRL freistellen zu lassen und sie direkt für die TMs zu qualifizieren, wenn sie mit hoher Wahrscheinlichkeit überregional (Deutsche und internationale Ebene) unterwegs sind. Diese Spieler werden dann in der jeweiligen Rangliste voran gestellt. Für die Reihenfolge der Setzplätze zur TM gelten dann für diese Spieler die übergeordneten Ranglisten (Deutsche Rangliste und internationale Ranglisten). Auf diese Weise tauchen zur TM nicht einfach SpielerInnen auf, die vorher keine Turniere gespielt haben und nehmen anderen Setzplätze und Startplätze auf nicht nachvollziehbare Weise weg.

Zur Freistellung der SpielerInnen ist vom jeweiligen Verein ein Antrag an den Trainerrat zu stellen. Der Trainerrat berät darüber und gibt sie bei Befürwortung an den Jugendausschuss weiter, der dann über die freigestellten SpielerInnen entscheidet und seine Entscheidung veröffentlicht.

Folgende Fristen zur Beantragung der Freistellung beim Trainerrat sind dabei zu beachten:

AK U13 und U17:

bis 11.11.17 an den Trainerrat (2 Wochen vor 1. VRL U13/17), Info über freigestellte Spieler bis 18.11. durch Jugendausschuss an alle Vereine und den TBV

AK U15 und U19:

bis 25.11.17 an den Trainerrat (2 Wochen vor 1. VRL U15/19), Info über freigestellte Spieler bis 02.12. durch Jugendausschuss an alle Vereine und den TBV

Fragen diesbezüglich können per EMail an Alexander Dycke gerichtet werden.

Collage Hinweis


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst