Erfolgreich verlief der diesjährige Gruppenpokal, bei dem Auswahlmannschaften aus den 4 überregionalen Gruppen (Nord, West, Mitte und Südost) in zwei Altersklassen gegeneinander antreten vor allem für das U12-Team der Gruppe Mitte. Sie mussten sich nur denkbar knapp mit 5:4 dem Sieger Team West geschlagen geben und kamen somit auf Platz 2. Im Team waren mit Florian Otto (SV 1880 Unterpörlitz) und Arne Messerschmidt (TSV Meiningen) auch zwei Thüringer.

Siegerehrung AK U12

In der U 11 war es ähnlich spannend. Hier verlor das Team um die Bad Frankenhäuserin Satine Tobien das Spiel um Platz 2 ebenso knapp mit 5:4 und kam dementsprechend auf Platz 3. Satine stand hierbei im entscheidenden letzten Match ihrer Dauerrivalin Joleen Pfeiffer gegenüber und musste sich ihr in 3 Sätzen geschlagen geben.

Siegerehrung AK U11

Am zweiten Turniertag stand dann ein Einzelturnier für die AK U 11 und ein Doppelturnier für die AK U 12 auf dem Programm. Satine kam hierbei auf Platz 4. Sicher etwas enttäuschend, denn es war durchaus mehr drin. Sowohl im Halbfinale, wie auch im Spiel um Platz 3 entschied nur „der Kopf“ über Sieg und Niederlage. Aber Satine ist noch jung und wird sicher fleißig weiter arbeiten.

Bei den Jungs spielte Arne mit David Eckerlin (Saarland) und kam auf Platz 6. Nach der Erstrundenniederlage gegen die späteren zweiten Kevin Dang und Johann Sufryd (NRW) konnten die beiden das zweite Spiel gewinnen. Im Spiel um Platz 5 konnten sie nicht mehr ganz an die gute Leistung des vorherigen Spiels anknüpfen und verloren somit gegen Til Gatzsche und Philipp Volovnik in zwei Sätzen.


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst