Mittendrin, nicht nur dabei

Die Verantwortlichen des Deutschen Badmintonverbandes luden am vergangenem Wochenende die besten Mädchen der Altersklassen U11 bis U15 zum 1. Girls-Camp nach Mülheim a.d.R. ein.

Dieser Einladung folgte auch Satine Tobien von der VSG 70 Bad Frankenhausen, als einzige Teilnehmerin aus Thüringen. Inmitten der Deutschen Spitze wurde von Freitag bis Sonntag unter Anleitung der Nationalspielerinnen Fabienne Deprez, Yvonne Li und Carla Nelte trainiert.

Als besonders schön empfand Satine die Tatsachse, dass nur Mädchen und Frauen an diesem Trainingswochenende dabei waren. Sie konnte den Nationalspielerinnen viele Fragen stellen. Diese wurden auch alle beantwortet. Wo gibt es das schon in anderen Sportarten, dass die Kids gemeinsam mit den Idolen in der Trainingshalle oder auf dem Spielfeld stehen?

Trainingsinhalte waren neben der obligatorischen täglichen Erwärmung das Spiel im Hinterfeld, Abwehr und das Spiel am Netz. Dabei zeigten natürlich die "Vorbilder", wie es auszusehen hat und worauf es jeweils ankommt.

Geschlafen haben die Mädchen auf Luftmatratzen und in Schlafsäcken in der Halle. Auch dies war ein Erlebnis sondersgleichen.

Ein Dank gilt vor allem Nicole Bartsch aus Dresden, die aber für den SV GutsMuths Jena spielt, die das Kurstädter Talent kurzerhand mit nach Mülheim genommen hat. Innerhalb des Projektes Mitteldeutschland sind solche kurze Absprachen ohne Probleme möglich. Nicole Bartsch nahm zeitgleich zum Camp an einer Weiterbildung für Trainerinnen teil.

Andreas Reich
VSG 70 Bad Frankenhausen e.V

Trainingseinheit mit Nationalspielerin Yvonne Li


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst