Nationalteam U15

Beim Danish Junior Cup 2017 waren insgesamt 6 aktuelle oder ehemalige Mitglieder des NSP Mitteldeutschland am Start. Neben Maria Kuse und Leander Adam, die mit dem NRW-U17-Team nach Kopenhagen reisten, machten sich Tabea Tirschmann, Tamino Niedling und Jonas Lorenz vom NSP Mitteldeutschland gemeinsam mit Trainer Mathias Jauk auf die Reise in den Norden.

Sehr entspannt war dieses Mal die Anreise. Mit im Bus waren die Spieler und Trainer aus Bayern und Ros Riedel aus Sachsen.

Im Individualturnier gab es herausragende Ergebnisse. Allen voran sicher der Turniersieg von Maria gemeinsam mit Leona Michalski (NRW) im Damen-Doppel U 17. Im Einzel belegt sie zudem Platz 5. Genau diese Platzierung erreichte Tabea Tirschmann mit ihrer Hamburger Partnerin Thuc Phuong Nguyen im Mädchen-Doppel U15. Im Einzel kam Tabea auf Platz 9. Ärgerlicherweise mussten die beiden Jungs Tamino und Jonas gleich in der ersten Runde gegeneinander spielen. Dieses Match war nichts für schwache Nerven. Jonas siegte am Ende mit 22:20 / 16:21 / 26:24. Leider war für ihn dann aber in der nächsten Runde Schluss.

Ein besonderes Highlight ist es immer, als Nationalmannschaft bei einem internationalen Turnier aufzulaufen. Das Vergnügen, beim Teamturnier für Deutschland am Start zu sein, hatten dieses Mal Tabea Tirschmann und Mathias Jauk, der als Trainer mit für das U 15 Team verantwortlich war. Und auch hier hatte es gleich das erste Teammatch in sich. Deutschland gegen England hieß die Party, die am Ende 4:4 unentschieden endete. Da eine Entscheidung fallen muss, gab es in Dänemark den „Golden Set“. Abwechselnd wählen die Mannschaften eine Disziplin, die sie nicht spielen wollen, bis am Ende eine übrig bleibt. Das Mixed sollte also in einem letzten Satz die Entscheidung bringen. Und es war wahnsinnig spannend. Wir hatten 3 Matchbälle, bevor am Ende die Engländer mit 27:25 gewannen. Das war echt hart… Nach einem Sieg und einer weiteren Niederlage blieb am Ende das Spiel um Platz 5 gegen Frankreich. Hier wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert, sodass wir mit 6:2 gewannen und das Turnier noch einen versöhnlichen Abschluss fand. Da auch bei der Rückreise alles problemlos klappte, war der diesjährige Danish Junior Cup eine tolle Veranstaltung, die uns allen viele gute Erfahrungen und Erkenntnisse gebracht hat.


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst