Bundesjugendtrainer Matthias Hütten hat dieser Tage seinen Kader für die U 17- Badminton-Europameisterschaft bekannt gegeben, die vom 21. bis zum 29. November in Prag (Tschechien) stattfinden wird.

Zu den acht Nominierten (3 Jungen, 5 Mädchen) die Deutschland vertreten werden, gehört auch Maria Kuse, die seit dieser Saison beim SV GutsMuths Jena in der 2. Bundesliga spielt. Die mehrfache Deutsche Nachwuchsmeisterin und Medaillenträgerin lernte viele Jahre am Sportgymnasium Jena und trainierte am Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland. Mit Beginn des neuen Schuljahres wechselte sie an das Deutsche Badminton Zentrum in Mülheim an der Ruhr, wo sie gemeinsam mit anderen hoffnungsvollen Nachwuchstalenten weiter optimal gefördert werden kann.

Die Europameisterschaften bestehen aus einem Team- und einem Individualturnier. Insgesamt 300 Spieler werden in Prag um die Medaillen kämpfen. Besonders stolz ist der europäische Dachverband Badminton Europe auf den Rekord an Teilnehmernationen. 39 Nationen haben gemeldet, so viele wie nie zuvor. 37 davon werden sowohl beim Mannschaftsturnier als auch in den Individualwettbewerben am Start sein. Deutschland muss sich in der Gruppenphase des Teamwettbewerbes mit Belgien, Italien und Norwegen auseinandersetzen.

Maria Kuse spielt seit dieser Saison beim SV GutsMuths Jena in der 2. Bundesliga.


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst