Vor wenigen Tagen hat der Deutsche Badminton-Verband die Bundeskaderlisten veröffentlicht. Der Thüringer Badminton-Verband ist weiterhin mit vier Kadern in der Bundeskaderliste präsent. Wenngleich bei Maria Kuse (SV GutsMuths Jena), die aus Sachsen-Anhalt stammt und bis vergangene Saison bei Lok Staßfurt spielte, und beim gebürtigen Unterfranken Leander Adam (ebenfalls GutsMuths Jena) die Wurzeln nicht in Thüringen liegen. Beide besuchten viele Jahre das Sportgymnasium in Jena und trainierten am Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland. Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 machten sie den leistungssportlichen Schritt nach Mülheim an der Ruhr an das dortige Deutsche Badminton Zentrum, wo die talentiertesten deutschen Nachwuchsspieler und -spielerinnen ab diesem Altersbereich konzentriert werden.
Mit Beginn des Jahres 2018 hat der nationale Verband die Bundeskader an die Vorgaben des DOSB angepasst, womit auch die einzelnen Kadergruppierungen neue Namen bekommen haben. So gehört Maria Kuse zum Nachwuchskader 1. Leander Adam gehört zu den Spielern, die dem Nachwuchskader 2 angehören. Zu diesem Kaderkreis zählt auch Julian Voigt (SV GutsMuths Jena), der als Doppel- und Mixedspezialist im Sommer an den Bundesstützpunkt nach Saarbrücken gewechselt ist.
Erneut hat auch Tabea Tirschmann (TSV Meiningen) den Bundeskaderstatus des DBV erhalten. Genau wie Adam und Voigt ist sie im Nachwuchskaderkreis 2 zu finden.

Bälle und Schläger

 


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst