Wichtige Satzungsänderungen

Icon InfoDie Mitgliederversammlung des Landessportbundes beschloss am 18.11.2017 wichtige Satzungsänderungen hinsichtlich einer neuen Führungsstruktur. Diese Änderungen werden mit dem 10. Landessporttag 2018 in Kraft treten. Der Thüringer Sport wird dann durch einen hauptamtlichen Vorstand und einem Präsidium, das 9 Mitglieder umfassen wird, geführt.

Auch wichtige Personalentscheidungen werden dann notwendig sein. Peter Gösel wird nach 24 Jahren nicht wieder für die Wahl zum Präsidenten antreten.

Der Sportminister des Landes Helmut Holter unterstrich in seinem Grußwort die hohe Wertstellung des Sports. Wichtige Aufgabe ist die Entwicklung des Breitensports, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich. Kritisch wurde vom Sportminister die Sportlehrersituation angesprochen (Altersdurchschnitt 55 Jahre, hoher Krankenstand). Der Landessportbund sagte dem Sportlehrerverband seine Unterstützung zu. Der Sportminister betonte, dass er sich vorstellen kann, „dass auch Übungsleiter und Trainer als Seiteneinsteiger als Sportlehrer tätig sein könnten“. Hierzu wird er Gespräche mit dem Landessportbund führen.

Die Stiftung Thüringer Sporthilfe, die seit 1997 Nachwuchs- Spitzenathleten unterstützt, wurde einstimmig als neue Anschlussorganisation aufgenommen. Mit dem Thüringer Feuerwehr-Verband erfolgte die Unterzeichnung einer Vereinbarung für die zukünftige Zusammenarbeit.

Die Mitgliederversammlung zeigte, dass sich der Thüringer Sport in seiner Vielfalt gestärkt hat, es aber noch viele Dinge gibt, die anzupacken sind.

 


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst