Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Thüringer Badminton-Verbandes. Sie befinden sich in der Rubrik Nachwuchsleistungssport / Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland.
 

Ansprechpartner

Leiter DBV-Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland
Mathias Jauk
EMail senden

 

Der DBV-Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland stellt sich vor

 

Der Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland, ist ein gemeinsames Projekt des Thüringer Badminton-Verbandes, des Badminton-Verbandes Sachsen und des Badmintonlandesverbandes Sachsen-Anhalt und hat seinen Sitz in Jena. Hier sollen Spitzenkader bis zur Altersklasse U16 entwickelt werden, mit dem Ziel diese dann an einen Bundesnachwuchsstützpunkt zu delegieren.

 

Bedingungen am Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland

Der DBV-Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland  nutzt die Synergien, die das Sportgymnasium "Johann Chr. Fr. GutsMuths" am Standort bietet. Für die ambitionierten Nachwuchsspieler und Spielerinnen bieten sich optimale Bedingungen. Schule, Internat, Mensa, Trainingshalle und Kraftraum befinden sich in unmittelbarer Nähe zueinander. Bundeskader werden im schulischen Bereich und bei sportlichen Aufgaben bestmöglich unterstützt (Prinzip der "Eliteförderung"). Das kann zum Beispiel erfolgen durch Nachhilfe, Ergänzungsunterrricht, Freistellungen u.v.m.

Badminton ist am Sportgymnasium als Unterrichtsfach "Spezialsport" fest in den Stundenplan integriert. Dabei findet der Spezialsport immer für zwei Klassenstufen gemeinsam statt, in dessen Rahmen Kleingruppen von ca. zwei bis acht Schülern durch einen oder zwei Trainer betreut werden. Je nach Altersstufe stehen in der Woche zwei bis sechs Spezialsportstunden auf dem Stundenplan. Ergänzt werden diese Einheiten durch zwei bis vier Stunden herkömmlichen Sportunterricht, in dessen Rahmen Athletik, Leichtathletik, Ballspiele, Turnen oder Schwimmen absolviert werden.

 

Training

  • 2 - 3 x Individualtraining für die Top-Kader pro Woche
  • 2 x betreutes Athletiktraining pro Woche
  • bis zu 13 Stunden Hallentraining möglich
  • Sparringspartner aus der Regionalliga

 

Trainer

  • Mathias Jauk (A-Trainer) Leitung, Spezialsportlehrer
  • Jürgen Heller (A-Trainer) Stützpunkttrainer, Spezialsport
  • Lana Michel (B-Trainerin i.A.) – Referendarin am Sportgymnasium
  • Christina Roscher (B-Trainerin i.A.) – Individualtrainerin
  • Mehrere C-Trainer auf Honorarbasis in Talentsichtung und – förderung
  • Anders Hansen (Trainer im Dänischen U 15 Team) für 2 Tage pro Monat

 

Aktuelle und ehemalige Kader

(Stand: 01.08.2017)

  • insgesamt 20 Schüler der Klassenstufen 5-13
  • Aktuelle DBV-Kader (DOSB D/C-Kader):
    • Tabea Tirschmann (TSV Meiningen)
  • Aktuelle Landesverbandskader:
    • Florian Wohlgemuth (VSG 70 Bad Frankenhausen)
    • Lennart Notni (SV GutsMuths Jena)
    • Dan Phuong Nguyen (SV GutsMuths Jena)
    • Tamino Niedling (SV GutsMuths Jena)
    • Jonas Lorenz (BC Stollberg / D-Kader U15 des Badminton-Verbandes Sachsen)
    • Tarik Krukowski (SV Lok Staßfurt / Landeskader U13 im Badmintonlandesverband Sachsen-Anhalt)
    • Paul Dingethal (SV Lok Staßfurt / Landeskader U17 im Badmintonlandesverband Sachsen-Anhalt)
  • Ehemalige NSP-Mitglieder mit DBV-Kader-Status
    • Julian Voigt (Olympiastützpunkt Saarbrücken)
    • Maria Kuse (Deutsches Badminton Zentrum Mülheim)
    • Leander Adam (Deutsches Badminton Zentrum Mülheim)
  • Ehemalige DBV-Kader
    • Patrick Kämnitz
    • Janet Köhler
    • Daniel Benz

     

Auf dem Foto befindet sich der Leiter des Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland Mathias Jauk im Gespräch mit Badmintontalent Maria Kuse, nun am Deutschen Badminton Zentrum Mülheim.

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst