Badminton-Weltpremiere in Bremen // Erstmalig wird ein Badminton-Länderspiel in einem Theater stattfinden.

Heinz Bußmann aus Delmenhorst steht vor einem großen und weltweit wohl auch einmaligen Jubiläum. Seit inzwischen fast 20 Jahren ist Bußmann Ausrichter von DBV-Veranstaltungen wie Länderspiele und Meisterschaften. Für sein im September anstehendes einhundertstes Badminton-Länderspiel als Ausrichter und Hallenmoderator hat er sich deshalb auch etwas Besonderes einfallen lassen. Passend zu seinem Jubiläum hat er sich als Austragungsort des Ländervergleiches Deutschland gegen die Niederlande einen wohl bisher weltweit noch nie dagewesenen Länderspiel-Austragungsort ausgesucht.

Am Dienstag, den 18. September 2018 (Beginn 18:45 Uhr) findet das erste Badminton-Länderspiel im größten Theater der Metropolregion Bremen/Oldenburg statt. Die Metropolregion umfasst die Städte Bremen und Bremerhaven sowie Teile Niedersachsen u.a. die Stadt Oldenburg. In dem Gebiet leben aktuell gut 2,7 Millionen Menschen.

"Das Metropol-Theater in Bremen (Bis Dezember 2017 noch Musical-Theater) ist ein für mich sensationeller Austragungsort für ein Länderspiel."

Autor: Heinz Bußmann

Nach einer Besichtigung Anfang des Jahres stand für Bußmann fest: „Das Metropol-Theater in Bremen (Bis Dezember 2017 noch Musical-Theater) ist ein für mich sensationeller Austragungsort für ein Länderspiel. Vom Ambiente und der damit sicherlich auch herausragenden Atmosphäre dürfte dieses Länderspiel auch weltweit eine bisher einmalige und somit auch herausragende Stellung einnehmen. Das Theater bietet ausschließlich Sitzplätze für 1450 Besucher an. Selbst der weiteste Sitzplatz ist nur ca. 30 Meter von der Bühne entfernt. Diese Sitzplätze garantieren eine ausgezeichnete Sicht auf das Badminton-Spielfeld auf der Theaterbühne. Die Größe der Bühne mit ca. 15 mal 20 Meter bei einer Höhe von über 20 Metern im Theaterturm garantiert beste Badminton-Bedingungen.

Regionaler Partnerverein von Heinz Bußmann ist der TuS Komet Arsten mit dem Bußmann schon bei der Ausrichtung des letztes Bremer Länderspieles Deutschland gegen England im April 2007 zusammen gearbeitet hat. Die Niederlande sind der Rekordgegner der Deutschen Nationalmannschaft. Von bisher 67 Länderspielen dieser beiden Nationen seit 1954 konnte Deutschland 43 Begegungen siegreich gestalten. Beide Teams gehören zur europäischen Spitze.

Großes Medieninteresse für diese Badminton-Weltpremiere hat sich bereits angekündigt. In Kürze beginnt Bußmann mit einer Pressekonferenz im Metropol-Theater seine Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Eintrittskarten können ab sofort im AEP-Büro von Heinz Bußmann unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vorbestellt werden.

Aktuelle Informationen und Möglichkeiten des Vorverkaufes einschließlich der Eintrittspreise können auf der Facebook-Seite der AEP-Events verfolgt werden: www.facebook.com/AEPbadminton

Beeindruckende Kulisse für ein Länderspiel.


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst