Da aufgrund der aktuellen Situation rund um COVID-19, insbesondere auch wegen wieder steigender Inzidenzwerte, an eine Rückkehr zum regelmäßigen Trainings- und Wettkampfbetrieb nicht zu denken ist, hat sich das Präsidium der Thüringer Badminton-Verbandes in seiner jüngsten Online-Beratung am 11.03.21 dazu entschlossen, den Spielbetrieb in Thüringen weiterhin auszusetzen. Die Aussetzung erfolgt bis zum 30. April 2021.

Stellenausschreibung

Badminton ist unsere Leidenschaft. Wir vereinen als Dachverband seit dem 04.07.1990 die Badmintonvereine in Thüringen.

Zur Unterstützung des ehrenamtlichen Präsidiums wird

zum 01.05.2021

ein Geschäftsführer (m/w/d) (in Vollzeit) gesucht

Ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende. Eigentlich wollten wir im Juli 2020 den 30.Jahrestag des Thüringer Badminton-Verbandes e.V. würdig begehen. Die Corona-Pandemie mit den entsprechenden Auswirkungen wurde leider auch in unserem Landesveband das beherrschende Thema. 
Verantwortungsbewußt konnte der Trainings- und Wettkampfbetrieb durch Vereine und verantwortliche Funktionäre entsprechend den Möglichkeiten mit starken Einschränkungen aufrecht erhalten werden. Dennoch kam es auch im Badmintonsport zum Stillstand.

Wir alle hoffen und wünschen, langfristig wieder zur Normlität übergehen zu können. Das Präsidium dankt allen Vereinen und Freunden des Badmintonsports für das verantwortungsbewußte Handeln und vielfältige Engagement im Jahr 2020. Wir wünschen der großen Badmintonfamilie sowie Förderern unseres Sportes ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2021.

Das Präsidium des Thüringer Badminton-Verbandes hat sich aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit COVID-19 (Corona) in seiner jüngsten Webkonferenz auf eine Aussetzung des Spielbetriebes bis zum 28. Februar 2021 verständigt. Wir sind uns bewusst, dass unsere Mitgliedsvereine-/abteilungen die Ungewissheit belastet, wie es mit Meisterschaften und dem Punktspielbetrieb weiter geht. Wir, das Präsidium des Thüringer Badminton-Verbandes, haben weiterhin die Hoffnung, die Punktspielserie 2020/2021 zu Ende spielen zu können, gegebenenfalls bis zum Saisonende am 30.06.2021.

Sofern eine Fortführung des Spielbetriebes in den einzelnen Altersklassen absehbar ist, wird der Jugendausschuss im Schüler-/Jugend- und Juniorenbereich über das weitere Vorgehen beraten. Im O19 und Oldiebereich wird der Spielausschuss die Entscheidung treffen. Dem Spielausschuss obliegt ferner die Entscheidung, wie die Punktspielsaison 2020/2021 zu Ende geführt werden kann.

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation und der daraus resultierenden Teil-Lockdown-Verlängerung bleibt dem Präsidium des Thüringer Badminton-Verbandes nichts anderes übrig, als den Spielbetrieb weiterhin auszusetzen. Die Aussetzung ist bis zum 31.12.2020 vorgesehen. Rechtzeitig vor Jahressende wird die Situation neu bewertet werden und eine Entscheidung über das weitere Vorgehen erfolgen.

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung des TBV-Präsidiums bis zum 20. November eine Entscheidung über die Fortführung des Spielbetriebes zu treffen, wird diese Entscheidung noch ein paar Tage aufgeschoben. Die Verantwortlichen des Verbandes verfolgen täglich das aktuelle Geschehen in der Politik, die Ankündigungen des LSB Thüringen und des Deutschen Badminton-Verbandes. Daher hat man sich entschieden zunächst die Entscheidungen der Ministerpräsidentenkonferenz in der kommenden Woche abzuwarten, bevor darüber entschieden wird, wie es im TBV-Spielbetrieb weitergehen soll..

Das Präsidium des Thüringer Badminton-Verbandes gibt auf der Grundlage der aktuellen Verordnung des Landes Thüringen die Aussetzung folgender Maßnahmen im Zeitraum 02.11.-30.11.2020 bekannt:

  1. Aussetzung des Spieltages 08.11.2020 in den Thüringer Ligen (Thüringenliga, Verbandsklasse, Bezirksklasse)
  2. Aussetzung des Spielbetriebes in den Spielbezirken (Nord-, Süd- und Ostthüringen)
  3. Aussetzung der Ranglistenturniere im Nachwuchsbereich
  4. Aussetzung des Schiedsrichtergrundlehrganges

Das Präsidium wird bis 20.11.2020 zu den geplanten Turnieren/Veranstaltungen im Dezember eine Entscheidung treffen und diese zeitnah veröffentlichen.

Der TBV-Ballpool hat Zuwachs erhalten. Ab sofort gibt es einen neuen Spielball der in Thüringen bei Turnieren der Kategorie B zum Einsatz kommen kann. Dabei handelt es sich um den FZ Forza Hybrid 5000. Darüber informierte Mathias Jauk, Vizepräsident Leistungssport des TBV.

Der DBV hat die Hinweise für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Badmintontraining aktualisiert. Dabei sind unbedingt die jeweiligen Regelungen der Länder und der Kommunen zu beachten. Diese können eigene Regelungen treffen. Das betrifft unter anderem die Hallenöffnungen.

[Link zu den Hinweisen / Empfehlungen des DBV - Stand: 03.06.20]

[weitere Dokumentenübersicht bei www.badminton.de]

Der DBV hat die Hinweise für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Badmintontraining aktualisiert. Dabei sind unbedingt die jeweiligen Regelungen der Länder und der Kommunen zu beachten. Diese können eigene Regelungen treffen. Das betrifft unter anderem die Hallenöffnungen.

[Link zu den Hinweisen / Empfehlungen des DBV - Stand: 19.05.20]

[weitere Dokumentenübersicht bei www.badminton.de]

Das Präsidium des Thüringer Badminton-Verbandes e.V. gratuliert Volker Croll herzlich zu seinem 70. Geburtstag, den er am heutigen 16. Juli 2019 feiern darf. 


Grafik 30 Jahre Thüringer Badminton-Verband e.V.

Anzeigen
Anzeige Oliver

Anzeige Victor

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.