Die Jenaer Sportgymnasiastinnen Pheline Krüger und Amelie Lehmann (SG Gittersee / Sachsen) wurden für die U17-Europameisterschaft nominiert. Damit starten die NK II-Kaderspielerinnen bei den Titelkämpfen Anfang September in Slowenien für das Deutsche-Team. Ebenfalls nominiert wurde Mathias Jauk, der das Team als Trainer unterstützen wird.

Durch ihren Kaderstatus konnten die beiden auch während des Corona-Lockdown mit einer Ausnahmegenehmigung trainieren. Das haben sie augenscheinlich gut genutzt. Ihr Trainer am Sportgymnasium Jena Mathias Jauk sagt: „Ich freue mich, dass sich die harte Arbeit der beiden Mädels in den letzten Wochen und Monaten mit dieser Nominierung ausgezahlt hat und unser Stützpunkt damit erstmalig mit zwei Spielerinnen bei einer U17-Europameisterschaft vertreten ist. Ein großer Dank gilt allen, die uns auf diesem Weg unterstützt haben, beispielhaft seien genannt: das Sportgymnasium Jena, der OSP Thüringen, der BV Sachsen, die SG Gittersee und natürlich die Familien der Athletinnen."

Pheline Krüger und Amelie Lehmann (SG Gittersee - LV Sachsen) lernen und trainieren am Sportgymnasium Jena.

 


TBV Logo

AirBadminton

Anzeigen
Anzeige Oliver

Victor Banner

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.