Der Bundestrainer Talententwicklung Dirk Nötzel schickte heute die offizielle Nominierungen für die Talent-Teams des Deutschen Badminton-Verbandes. Dabei gab es tolle Neuigkeiten für Thüringen und den DBV Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland.

Clara Gründel (SV GutsMuths Jena) wurde in das Talent-Team Deutschland U 13 und Arne Messerschmidt (TSV Meiningen) in das Talent-Team Deutschland U 14 / U 15 aufgenommen. Mit Amelie Lehmann (SG Gittersee / Sachsen) wurde eine weitere Spielerin des NSP Mitteldeutschlands für das U14 Team nominiert.

Wenn man die Perspektivteamspieler bzw. Bundeskader Tabea Tirschmann (TSV Meiningen), Maria Kuse, Leander Adam und Julian Voigt (alle SV GutsMuths Jena) hinzuzählt, ist der Thüringer Badminton-Verband so erfolgreich aufgestellt, wie noch nie.

Mit Pheline Krüger und Joleen Pfeiffer gibt es zwei weitere sächsische Talentteamspielerinnen. Beide wollen ab dem kommenden Schuljahr ebenfalls den NSP Mitteldeutschland besuchen. Man sieht also, dass unsere intensive Zusammenarbeit im Projekt Mitteldeutschland tolle Früchte trägt.

Das Präsidium des Thüringer Badminton-Verbandes bedankt sich bei allen Beteiligten und gratuliert ganz herzlich zu den großartigen Erfolgen!

Arne Messerschmidt  (TSV Meiningen)

Arne Messerschmidt FB


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst