Bei den SaarLorLux Badminton Open kündigen sich Europäische Top-Spieler an – Asiaten bleiben coronabedingt fern. Saarbrücken.

Entwickeln sich die SaarLorLux Open vom 27. Oktober bis 1. November 2020 in der Saarbrücker Saarlandhalle zu einer Art Europameisterschaften? Ein Blick auf die Meldeliste lässt es vermuten. Zahlreiche Top-Spieler aus Dänemark, Frankreich, England oder Spanien tummeln sich unter den gemeldeten Teilnehmern – Von Asiens Top- Nationen hat aufgrund der weiterhin angespannten Lage um Covid-19 nur Indien gemeldet. Dennoch dürfen sich die deutschen Badmintonfans besonders auf das Traditionsturnier freuen: Namen wie Anders Antonsen, Carolina Marin oder Brice Leverdez sorgen schon heute für Vorfreude auf die SaarLorLux Open. „Wir freuen uns über Meldungen dieser Top-Stars. Aktuell sind wir fest überzeugt, dass das Turnier stattfinden kann“, erklärte Turnierdirektor Frank Liedke.

Sicherheit hat höchste Priorität

Die SaarLorLux Open bieten für deutsche Badmintonfans in diesem Jahr die einzige Chance, internationales Spitzenbadminton vor der eigenen Haustüre zu sehen. „Wir haben alle nötigen Vorkehrungen getroffen, um das Turnier für alle Beteiligten sicher durchzuführen. Wenn sich alle an die Spielregeln halten, wird das Risiko minimal sein“, verspricht Liedke. Besonders im Rahmenprogramm mussten daher einige Highlights gestrichen werden: „Es wird kein Training mit den Besten und auch keine Playersparty geben. Wir haben die Verantwortung, solche Risikofaktoren zu streichen, und dieser Verantwortung kommen wir auch nach“, so Liedke.

Keine Qualifikation, dafür zahlreiche Highlights

Auch die Qualifikationsrunden wurden gestrichen, um die Anzahl der anwesenden Spieler weiter zu reduzieren. Deshalb startet das Turnier in diesem Jahr erstmals direkt mit der ersten Hauptrunde im Herreneinzel. Insgesamt 290 Spielerinnen und Spieler haben für die SaarLorlux Open gemedet. Darunter alleine 11 Herrendoppel und 12 Herreneinzel aus Dänemark. „Die Dänen kommen mit einer ganzen Bandbreite an Athleten. Von den Top-Stars bis hin zu jungen Talenten ist alles dabei, das wird spannend zu sehen sein“, freut sich der Turnierdirektor.

Organisatoren empfehlen Online-Tickets

Aufgrund von Abstandsregeln wird es ein deutlich geringeres Ticket- Kontingent geben. Deshalb empfiehlt Turnierdirektor Liedke, die Tickets schon im Vorfeld über den Online-Shop zu kaufen: „Wer sicher dabei sein will, sollte sich die Tickets im Vorfeld online sichern. Wir wissen nicht, ob wir überhaupt eine Tageskasse öffnen dürfen.“ Noch bis zum 30. September läuft die Early Bird Aktion auf der Turnierwebsite unter www.saarlorlux-open.de/besucher/tickets. Dabei können noch 10% beim Ticketkauf gespart werden. Sollte das Turnier kurzfristig abgesagt werden oder ohne Zuschauer stattfinden, wird der Ticketpreis ohne Umstände vollständig zurückerstattet.

Weitere Informationen zu den SaarLorLux Open finden Sie auf unserer Website unter www.saarlorlux-open.de.

 
Fotocollage by SAAR.LOR:LUX Badminton Open



Grafik 30 Jahre Thüringer Badminton-Verband e.V.

Anzeigen
Anzeige Oliver

Anzeige Victor

Anzeige Wilson

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.