Trotz Olympiaverschiebung geht der Weg für das Team D nach Tokio weiter. Der DOSB und Team Deutschland starten jetzt #MeinWeg die Geschichten der Athleten*innen.

Der Weg der Athleten*innen von Team Deutschland zu den Olympischen Spielen steht im Mittelpunkt der Kommunikation von DOSB und Team Deutschland zu den Spielen in Tokio – trotz Olympiaverschiebung oder gerade deswegen. Eigentlich war ein großer Aufschlag der Kampagne bei der Präsentation der Olympiabekleidung für Tokio 2020 geplant, dieaus nachvollziehbaren Gründen jedoch erst im kommenden Jahr stattfindet. Genau wie für die Athleten*innen geht der Weg nach Tokio für das ganze Team D aber dennoch weiter. Und daher gilt es schon jetzt unter #MeinWeg die Geschichten der Athleten*innen zu erzählen.

Zum Auftakt der Kommunikation zeigte ein Trailer, wie die Athleten*innen von Team Deutschland auf die Olympiaverschiebung und geschlossene Hallen reagiert haben: Sie gehen ihren Weg gegen alle Widerstände weiter und haben zu Hause trainiert.

Als neues Format auf dem Weg nach Tokio gibt es zudem ab sofort alle zwei Wochen einen Livetalk mit Frank Busemann und drei Athleten*innen unter dem Titel „Schritt für Schritt – Der Team Deutschland Athletentalk“. Das Gespräch wird live auf dem YouTube-Kanal und dem Facebook-Kanal von Team D ausgestrahlt.

Den Auftakt machte die Gesprächsrunde am 29. April 2020, mit Tennisspieler Jan-Lennard Struff, Fechterin Anne Sauer und Ruderer Hannes Ocik.

Unser Weg zu #Tokyo2020NE geht weiter! | Team Deutschland | #MeinWeg Trailer

 


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeigen
Anzeige Oliver

Anzeige Victor

Anzeige Wilson