Wenn es Post vom Bundesjugendtrainer Matthias Hütten gibt, geht es sehr häufig um Nominierungen, was Wiederrum oft Jubelschreie oder Traurigkeit auslöst. In Thüringen waren die Jubelschreie klar in der Überhand. Denn: sowohl Maria Kuse (SV GutsMuths Jena) wie auch Tabea Tirschmann (TSV Meiningen) wurden in das Perspektivteam des Deutschen Badminton-Verbandes aufgenommen. Dieses Team ist die U17 - U19 Nationalmannschaft und beinhaltet die Spieler, die aus Sicht der Bundestrainer die größten Perspektiven für eine Leistungssportliche Karriere im Erwachsenenbereich haben. Damit kommen auf die zwei Mädels eine Reihe von Lehrgängen und Turnieren zu, wo sie weitere internationale Spielerfahrungen sammeln sollen.

Auch Leander Adam, der aktuell nicht in das PET aufgenommen wurde, steht weiterhin in den Notizblöcken der Bundestrainer. Ihm wird eine gute Entwicklung in seinen neuen Disziplinen Doppel und Mixed bescheinigt und er wurde als Gast zum 1. Lehrgang des Perspektivteams eingeladen.

Der Thüringer Badminton-Verband gratuliert allen dreien ganz herzlich.

Ball und Schläger

 


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst