Bundesliga LogoDie Hinrunde hört für den SV GutsMuths Jena in der 2. Badminton-Bundesliga so auf, wie sie begonnen hat- mit einem 6-1 Erfolg. Es war eine Hinrunde mit einigen Hoch- und Tiefpunkten, zum Ende konnten sich die Jenaer Badmintonspieler jedoch noch einmal über einen wichtigen drei Punkteerfolg gegen den Tabellennachbarn, den TV Dillingen freuen.

Als Tabellenachter des Zehnerfeldes war es extrem wichtig für die GutsMuthser vor der Jahreswende zu Hause noch einmal Punkte gegen den Tabellenneunten einzufahren. Dass es dank des 6-1 Erfolges gleich drei Zähler für die Tabelle gab, war vorher kaum zu hoffen gewesen. Doch die Dillinger traten im Herrenbereich krankheitsbedingt geschwächt an, was die Jenaer vor toller Kulisse zu nutzen wussten. Die Doppel Julian Voigt/ Pit Hofmann und Maria Kuse/ Laura Adam ließen wenig anbrennen und konnten mit jeweils 3-1 Sätzen die ersten beiden Punkte für die Saalstädter verbuchen. Johann Höflitz und Moritz Predel erhöhten den Vorsprung nach dem zweiten Herrendoppel auf 3-0. Ersterer sorgte im Spitzeneinzel auch für den 4-1 Siegpunkt. Maria musste sich im Dameneinzel nach gewonnenem ersten Satz als einziger Jenaer Spieler an diesem Tage geschlagen geben, denn auch Lennart Notni im zweiten Herreneinzel und Julian/ Laura im Mixed sorgten für ungefährdete Siege und den Endstand von 6-1. Mit diesen drei Punkten, die solch ein hoher Sieg mit sich bringt, klettert die Jenaer Badmintonmannschaft in der Tabelle auf Platz acht und erhöht den Abstand auf den ersten direkten Abstiegsplatz auf fünf Punkte.

Ein bestmöglicher Jahresabschluss also, doch kein Grund zur Gelassenheit. Denn schon am 12.01. des neuen Jahres steht die erste Partie der Rückrunde an und zwar wieder gegen den TV Dillingen. Und auch letztes Jahr konnte zu Hause deutlich gewonnen werden, doch auswärts wurden Federn gelassen. Es gilt also auch über die Feiertage die Konzentration hochzuhalten, um den Rückrundenauftakt mit besten sportlichen Voraussetzungen zu starten.


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst