Der Thüringer Badminton-Verband e.V. wurde am 04. Juli 1990 in Bad Blankenburg durch die Vertreter der Bezirksfachausschüsse Gera, Erfurt und Suhl gegründet. 30.Geburtstag in ihrer Funktion feiern auch Volker Croll(Vizepräsident Sport) und Volkmar Burgold (Präsident).

In der Gründerzeit war eine der wichtigsten Aufgaben, die Strukturen in Thüringen aufzubauen und den Wettkampfbetrieb zu organisieren. Dabei engagierten sich viele Sportfreundinnen und Sportfreunde mit ihren Vereinen. Stellvertretend seien genannt Bernhard Bachof (Vizepräsident Finanzen 1990-2019, Ehrenmitglied des TBV), Harald Lippold (langjähriger Schiedsrichterwart), Klaus Peine (Ilmenau), Bernd Jünemann (Mühlhausen), Jochen Fräntzki (Schmalkalden), Christel Bernst (Erfurt), Gerhard Hopp (Suhl), Holger Bauerschmidt (Ilmenau), Norbert Pohl (Erfurt) sowie Jürgen Heller (Jena).

Heute kann der Thüringer Badminton-Verband auf eine erfolgreiche Geschichte blicken. Ein breit gefächertes Wettkampfsystem in allen Altersklassen sowie viele Breitensporturniere der Thüringer Vereine belegen das.
Seit Verbandsgründung steht die Kinder- und Jugendarbeit im Mittelpunkt unserer Arbeit. Auf dieser Grundlage konnte das Landesleistungszentrum in Jena aufgebaut werden. Mit dem Nachwuchsstützpunkt Südthüringen und den Leistungsstützpunkt in Weimar sind gute Voraussetzungen für den Nachwuchsleistungssport gegeben.

Mit der Gründung des Nachwuchsstützpunkt Mitteldeutschland konnten wir uns in das Leistungssportsystem des Deutschen Badminton-Verbandes einbringen. Erfolgreiche Teilnahmen bei Welt- und Europameisterschaften und eine Reihe von Medaillen bei Deutschen Meisterschaften blieben da nicht aus. Mit dem SV GutsMuths Jena spielt ein rein Mitteldeutsches Team 2020/2021 erstmals in der 1. Bundesliga.
Unsere Altersklassensportler warteten von Beginn an national wie auch international mit sehr guten Ergebnissen auf. Christa Zeiß (Suhl/Themar) ist unsere erfolgreichste Sportlerin. Ihre fast 60-jährige Badmintonlaufbahn krönte sie 2016 mit 2 Europameistertiteln (Einzel und Damen-Doppel in der Altersklasse O65).
Mit zahlreichen nationalen und internationalen Events erwarben sich unsere Vereine großes Ansehen. Mehrere Deutsche Nachwuchsmeisterschaften, Ranglistenturniere des Deutschen Badminton-Verbandes sowie Länderspiele trugen dazu bei (OTG 1902 Gera, 1.Ilmenauer BC, SV 1880 Unterpörlitz).

Die engagierte Arbeit vieler war und ist die Basis für beste Ergebnisse.

Im Namen unseres Präsidiums möchte ich allen Dank sagen, die an der positiven Entwicklung unseres Landesverbandes Anteil haben.

Auch wenn wir nicht gemeinsam am 04. Juli feiern konnten, sollten wir auf die erfolgreichen Jahre anstoßen und mit viel Elan die vor uns stehenden Aufgaben in Angriff nehmen.



Grafik 30 Jahre Thüringer Badminton-Verband e.V.

Anzeigen
Anzeige Oliver

Anzeige Victor

Anzeige Wilson

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.