Mit drei weiteren Medaillen endeten die diesjährigen Deutschen Oldiemeisterschaften, die im nordrheinwestfälischen Langenfeld ausgetragen wurden.

Karsten Großgebauer (SG Feinmess Suhl) und Angelika Lang (1. BC Mühlhausen) erreichten im Mixed O55 das Halbfinale, scheiterten hier aber an den späteren Deutschen Meistern Schmitz-Foster/Teichmann (LV Hamburg/LV Mecklenburg-Vorpommern). Zweimal Bronze gab es für den TBV im MIxed der O70. Heide Croll (ESV Lok Erfurt) erreichte zusammen mit Ihrem Partner Günther Wiprich (LV Rheinhessen-Pflalz) das Seminfinale. Gerd Jacobi (ESV Lok Erfurt) schaffte zusammen mit Helga Peeck (LV Hessen) ebenfalls den Sprung bis ins Halbfinale.
Herzlichen Glückwunsch.

Wir wünschen dem Team Thüringen und allen anderen Teilnehmern an den diesjährigen Titelkämpfen eine gute und unfallfreie Heimreise.

Ergebnisse Mixed:
O35: 9. Marcus Schwed/Anne Seifert (KSV Baunatal/SV 1880 Unterpörlitz)
O55: 3. Karsten Großgebauer/Angelika Lang (SG Feinmess Suhl/1. BC Mühlhausen)
O65: 9. Bernd Jünemann/Marion Behrendt (1. BC Mühlhausen/ESV Lok Erfurt); 9. Volker Croll/Jutta Rahaus (ESV Lok Erfurt)
O70: 3. Günther Wiprich/Heide Croll (TGM Mainz-Gonsenheim/ESV Lok Erfurt); 3. Gerd Jacobi/Helga Peeck (ESV Lok Erfurt/ BC Ginsheim-Mainspitze)

 

Karsten Großgebauer und Angelika Lang


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst