Der Deutsche Badminton-Verband e. V. (DBV) und die Vermarktungsgesellschaft Badminton Deutschland mbH (VBD) setzen die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Partner YONEX fort: Thomas Born, Präsident des DBV und ehrenamtlich tätiger Geschäftsführer der VBD, Niko Jockenhöfer, hauptberuflich tätiger Geschäftsführer der VBD, sowie Boris Reichel, Geschäftsführer der YONEX GmbH, besiegelten Anfang März 2021 offiziell die Verlängerung der Einkleidungs-/Ausrüstungs- und Werbeverträge zwischen dem DBV und der YONEX GmbH bzw. zwischen der VBD und dem japanischen Sportartikelhersteller um weitere vier Jahre.

 

Ursprünglich sollte die Unterzeichnung im Rahmen der Deutschen Einzelmeisterschaften 2021 im Februar in Bielefeld bzw. der YONEX German Open 2021 im März in Mülheim an der Ruhr erfolgen. Da diese Turniere jedoch aufgrund der Corona-Pandemie auf den Sommer verschoben bzw. abgesagt wurden, einigten sich die Verantwortlichen darauf, den Vertrag ausnahmsweise örtlich unabhängig voneinander zu unterschreiben.

Der bis Ende 2024 laufende Einkleidungs-/Ausrüstungs- und Werbevertrag zwischen dem DBV und der YONEX GmbH beinhaltet die Einkleidung der deutschen Badminton-Nationalmannschaften O19, U19, U17 und U15 sowie von Mannschaftsbetreuer*innen und Trainer*innen in den Jahren 2021 bis 2024, die Ausrüstung mit Materialien für den Trainingsbetrieb der Nationalmannschaften (z. B. Naturfederbälle für die DBV-Nachwuchsstützpunkte bzw. die an den Bundesstützpunkten des DBV trainierenden Nachwuchskaderathlet*innen) und einen umfangreichen Court-Service bei ausgewählten Freundschaftsländerspielen in der Altersklasse O19 („B-Länderspiele“) und allen Freundschaftsvergleichen der Unter-19-Jährigen, sofern die betreffenden Begegnungen in Deutschland erfolgen. Dies impliziert u. a. die Bereitstellung und den Aufbau von Spielfeldmatten durch die Firma YONEX.

Die ebenfalls für den Zeitraum 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2024 geltende Vereinbarung zwischen der VBD und der YONEX GmbH ergänzt den erwähnten Einkleidungsvertrag um den Court-Service bei Freundschaftsländerspielen der höchsten Kategorie in der Altersklasse O19 („A-Länderspiele“), die in Deutschland ausgetragen werden, sowie bei hierzulande stattfindenden Qualifikationsturnieren im Erwachsenenbereich. Der YONEX GmbH werden als Gegenleistung umfangreiche Werberechte und Werbemöglichkeiten eingeräumt. So sind in den Verträgen etwa die ausschließliche Verwendung von Einkleidungsgegenständen und ausgewählten Naturfederballsorten der Firma YONEX bei bestimmten Veranstaltungen festgeschrieben.

„DBV und VBD schätzen die Firma YONEX seit jeher als verlässlichen Partner und Unterstützer. Die Zusammenarbeit hat sich in all den Jahren sehr vertrauensvoll gestaltet. Ich bin daher dankbar dafür, dass wir die entsprechenden Verträge bis Ende 2024 verlängern konnten“, sagte Thomas Born.

Boris Reichel meinte: „Wir freuen uns, dass wir die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem DBV und der VBD fortsetzen werden. Während der Laufzeit der neuen Kooperation geht die Firma YONEX in das 20. Jahr als Ausrüster der deutschen Badminton-Nationalmannschaften und Unterstützer u. a. der Trainingszentren des DBV. Mit unseren Produkten und unserem Service haben auch wir einen Teil dazu beitragen können, dass der DBV in dieser Zeit so viel erreichen konnte. Wir freuen uns, diese Entwicklung weiter begleiten zu dürfen.“

Die deutschen Badminton-Nationalmannschaften werden bereits seit dem Jahr 2004 von dem japanischen Sportartikelhersteller eingekleidet, dessen Deutschland-Vertretung ihren Sitz in Willich bei Krefeld (Nordrhein-Westfalen) hat.

Claudia Pauli
(Pressesprecherin DBV)

Partnerschaft DBV



Grafik 30 Jahre Thüringer Badminton-Verband e.V.

Anzeigen
Anzeige Oliver

Anzeige Victor

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.