Tabea Tirschmann und Dan Phuong Nguyen auf dem Podium

Grüß Gott beim Huber. So herzlich wurden wir in unserer Unterkunft empfangen, die in einem schönen bayerischen Dorf unweit des Starnberger Sees lag. Ganz so herzlich ging es in der Sporthalle in Geretsried bei der 1. DBV A-RL für die ältesten Nachwuchsspieler dann nicht zu, aber dafür sehr erfolgreich.

Ganz vorn landete Tabea Tirschmann, und das gleich 2x. Sie konnte sowohl im Mixed mit Malik Bourakkadi, wie auch im Doppel mit Julia Meyer (beide NRW) in der Altersklasse U17 den ersten Platz belegen. Im Einzel unterlag sie ihrer Doppelpartnerin im Halbfinale und kam so auf Platz 3. Diesen 3. Platz verpasste Amelie Lehmann (LV Sachsen / NSP Mitteldeutschland) im Damen-Einzel U17 ganz knapp. Nach vielen guten Spielen musste sie im Viertelfinale eine knappe 3-Satz-Niederlage einstecken und kam auf einen sehr guten 5. Platz. Im Doppel schied sie gemeinsam mit ihrer Partnerin Pheline Krüger (LV Sachsen / NSP Mitteldeutschland) ebenfalls im Viertelfinale gegen die späteren Siegerinnen Tabea Tirschmann und Julia Meyer aus. Die beiden Youngsters (Amelie und Pheline sind eigentlich noch U15-Spielerinnen) zeigten eine starke Leistung und zwangen die Favoriten in den Entscheidungssatz. Hier gab es dann aber nicht mehr viel zu holen.

Auch in der U19 konnte Thüringen eine Medaille bejubeln. Dan Phuong Nguyen schlug reihenweise vor ihr gesetzte Spielerinnen, darunter auch die auf Setzplatz 2 geführte Sarah Bergedick (NRW). Erst im Halbfinale wurde ihr Siegeszug durch Leonie Schindler (Niedersachsen) gestoppt.

Die weiteren Ergebnisse gibt es auf turnier.de in der Übersicht.


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst