Viel Spaß, tolle Stimmung und starke Leistungen gab es bei der 23. Auflage des Pokalturniers für Jenaer Grundschulen in der Halle des Sportgymnasiums. Bei den sieben badmintonspezifischen Disziplinen Federballzielwurf, Japantest, Geschicklichkeitslauf, Federball auf der Stelle hoch spielen, Federballweitwurf, Hindernisparcours und Seilspringen, wobei die jeweils 3 besten Leistungen jeder Schule in die Wertung kommen.

Am Ende konnten die Schüler der Schule am Rautal jubeln, sie gewannen das Turnier mit der Platzziffer 10 (4 x 1. und 3 x 2. Platz an den Stationen) knapp vor der Heinrich-Heine-Schule mit der Platzziffer 12 (3 x 1., 3 x 2.und 1 x 3. Platz).  Den 3. Platz sicherte sich mit der Platzziffer 19 (2 x 2. und 5 x 3. Platz) die Montessori Schule.

Für die Siegerschulen traten an:

Schule am Rautal
Jule Meinhardt, Emanuel Zitzmann Santos und Friedemann Klemm

Heinrich-Heine-Schule
Luccille Siegel, Dina Strumpf, Niklas Hädrich, Linus Linz, Erik Beck und
Isabelle Altenstein

Montessori Schule
Helene Göbel, Annelie Göbel, Tilda Schwedas, Paulina Pohl, Malu Mattke, Ronja Kachold, Leon Kachold, Toni Horn, Wendelin Rosenberger, Simon Hirche, Julian Stiebritz, Sarmand Hassan, Martin Specht und Konstantin Kohlras

Weitere Fotos und bald auch ein Video auf: www.badminton-jena.de

Siegerehrung - Bildquelle SV GutsMuths Jena


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst