40 Thüringer Schulabsolventinnen und -absolventen von Gymnasien, Regelschulen und Sportgymnasien erhalten im Jahr 2021 den Pierre-de-Coubertin-Schülerpreis. Die höchste Schulehrung im Sport wird gemeinsam vergeben vom Landessportbund Thüringen und dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Pierre-de-Coubertin Komitee vergeben. Die jungen Preisträgerinnen und Preisträger verbindet ihr sportliches Talent und zugleich ihr soziales Engagement in Sport und Schule. Auch in diesem Jahr belegten die eingereichten Bewerbungen für die Auszeichnung diese Aussage. Trotz der schwierigen Umstände aufgrund der Corona-Pandemie waren die jungen Preisträgerinnen und Preisträger motiviert sich ehrenamtlich im Sport ihrer Region einzubringen, zusätzlich zum hohen Pensum um den Schulabschluss erfolgreich zu bewältigen.

 

„Uns begeistern die Preisträger mit sehr guten sportlichen Leistungen und ihrem Engagement im Sport zum Beispiel als Übungsleiter, Trainer, Vorstandsmitglied im Sportverein oder als Organisatoren außerschulischer und schulischer Veranstaltungen. Um die Basis für den Sport in Vereinen und Verbänden zu erhalten, ist es wichtig, junge Menschen für solche Tätigkeiten zu gewinnen, sie zu fördern und zu qualifizieren“, verweist LSB-Hauptgeschäftsführer Thomas Zirkel auf die Vorbildfunktion.

„Mit dem Pierre-de-Coubertin-Schülerpreis zeichnen wir in diesem Jahr 40 junge Menschen aus, die im Sinne der olympischen Idee handeln und leben. Für sie sind die olympischen Werte ‚Respekt, Leistung, Teamgeist, Fairness und Freundschaft‘ Maßstab bei ihrem Engagement im Sport, bei Ihren schulischen Aktivitäten sowie im sozialen Bereich. Mein Dank gilt auch den zahlreichen Lehrkräften sowie den Trainerinnen und Trainern, welche den Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite stehen“, so Thüringens Sport- und Bildungsminister Helmut Holter.

Die Auszeichnungen werden regional im Rahmen der Zeugnisübergaben ab dem 7. Juli durch die Sportjugenden der Kreis- und Stadtsportbünde direkt in den Schulen übergeben. In diesem Jahr verleihen der LSB und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport den Pierre-de-Coubertin-Schülerpreis bereits zum 18. Mal. Seit der Einführung im Jahr 2004 ist diese Ehrung ein voller Erfolg. Exakt 837 Thüringer Schulabsolventinnenen und -absolventen sind nunmehr Träger des Schülerpreises. Ausgewählt werden diese von einer Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Sportfachverbänden, Vereinen, Ministerien und aus der Lehrerschaft, die zusammen den Landesarbeitskreis „Kita-Schule-Sportverein“ bilden. Die Bewerbung reicht die jeweilige Schule ein, wobei nur eine Schulabsolventin bzw. ein Schulabsolvent pro Einrichtung vorgeschlagen werden kann.

Unter den Ausgezeichneten befindet sich mit Tim Kullick (Friedrich-König-Gymnasium Suhl, Staatliches Gymnasium) auch ein Vertreter aus dem Badmintonsport. Tim spielt bei der SG Feinmess Suhl und engagiert sich beim DRK-Kreisverband der Wasserwacht Suhl.

Kurzvorstellung Tim Kullick

Tim nahm an zahlreichen regionalen und überregionalen Wettkämpfen teil. Er ist seit 2007 im DRK-Kreisverband der Wasserwacht Suhl aktiv im Bereich Schwimmen und Rettungsschwimmen. Auf Landesebene nahm er an zahlreichen Landeswettbewerben der Wasserwachtjugend sehr erfolgreich in den Stufen 1-3 teil. Außerdem kann er Erfolge beim Jena-Pokal im Mixed-Team sowie bei den 24-Stunden-Schwimm-Wettbewerben aufweisen.

Im Rahmen seiner Ausbildung bei der Wasserwacht hat Tim seine Prüfungen für das Deutsche Rettungsschwimmerabzeichen in Bronze und Silber abgelegt und verfügt über eine abgeschlossene Sanitäterausbildung. Zudem arbeitet er seit 2017 als Gruppenhelfer im Schwimmbereich der Kindergruppen, absolvierte 2018 den Gruppenlehrgang über JRK Thüringen, ist seitdem auch als Gruppenleiter und Ausbildungshelfer in einer Kindergruppe der Wasserwacht Suhl engagiert. Auch im Rahmen von schulischen Veranstaltungen, wie z.B. Sponsorenlauf, Sportfest oder Tag der offenen Tür, war er als Sanitäter im Einsatz.

Im Badminton ist Tim seit 2016 bei der SG Feinmess in Suhl aktiv und spielte bis 2020 in der 3. Mannschaft. Zahlreiche Erfolge im Einzel, Doppel und im Mix konnte er bei Bezirksmeisterschaften 2019 in der U19 erreichen. Auch 2018 belegte er im Doppel Platz 3.

Der Thüringer Badminton-Verband gratuliert Tim Kullick ganz herzlich.

Tim Kullick


TBV Logo

AirBadminton

Anzeigen
Anzeige Oliver

Victor Banner

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.