Sechs junge Talente und zwei Trainer des 1. Badmintonverein Weimar e.V. nutzten die erste Ferienwoche für ein gemeinsames Trainingslager mit dem Radebeuler BV in Radebeul.
Nachdem im verganenen Jahr die Sportfreunde aus Radebeul einer Einladung nach Weimar gefolgt waren, erfolgte nun der Gegenbesuch.

Mit Martin van Empel und Lasse Ohlow in der AK U15, Nils Ohlow in der U13 sowie Timon Ulbricht, Rieke Hinnendahl und Samuel Kovalenko in der U11 waren einige Altersklassen vertreten.
Das forderte den Trainern entsprechend angepasste Inhalte ab.

Nach dem traditionellen 7 Uhr- Frühsport, welcher dieses Jahr aus einem 3 km- Lauf mit über 450 Stufen der Spitzhaustreppe, einmal hoch und runter, bestand, standen 5h Badminton in der Halle an.
Neben verschiedenen Schlägen wie Lift, Lob und Ableger am Netz, hohen Vorhandaufschlägen und Schläge aus dem Mittelfeld mit Fokus auf die Unterarmrotation, vertieften die Spieler auch verschiedene Lauftechniken und den Umsprung. Zudem blieb Zeit für ein Abschlussturnier. Hier war auch Jonathan, Landesmeister aus Sachsen der AK U15, anwesend und stellte einen anspruchsvollen Gegner dar.

Auch die Zeit nach den Halleneinheiten wurde intensiv genutzt, u.a. waren man gemeinsam bowlen, im Schwimmbad und im Karl- May Museum.

Nächstes Jahr präsentiert sich diese wachsende Gemeinschaft wieder in Weimar, mit dem Fokus auf die AK U13.

Teilnehmer am Trainingslager


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst