Die Badmintonspieler des SV GutsMuths Jena treten am 26.01 in der 2. Badminton- Bundesliga gegen den TV 1884 Marktheidenfeld an. In den letzten Jahren haben sich beide Teams in der Liga sehr ähnlich geschlagen und die direkten Treffen waren stets knapp, umkämpft und sehenswert. Gleiches zeigt sich in dieser Spielzeit; denn die Oberbayern haben, genau wie die Jenaer, sieben Siege aus den bisher zwölf Begegnungen gewinnen können und sind, mit nur einem Zähler Vorsprung auf den Jenaer SVGM, Tabellenvierter.

Zur Hinrunde konnten die Saalstädter zu Hause einen beinahe unerwartet hohen 5-2 Sieg feiern, doch mit dem heimischen Publikum im Rücken werden die Bayern alles geben, die Scharte auszuwetzen und sich eine Revanche zu holen. Personell wird Jena weiterhin auf Stefan Wagner verzichten müssen, welcher nach einem Kreuzbandriss zu einer langen Pause gezwungen ist. Doch die Spieler beider Mannschaften haben zuletzt bei hochkarätig besetzten Turnieren ihre gute Form unter Beweis gestellt und befinden sich in der Vorbereitungsphase auf die kommende Deutsche Meisterschaft in Bielefeld, was auf eine qualitativ anspruchsvolle Begegnung hoffen lässt.
Mit einem Sieg würden die Jenaer an den Tabellennachbarn vorbeimarschieren, doch trotz des guten Startes in das neue Jahr (5-2 Heimsieg gegen den TV Hofheim) sollten sich die Saalstädter nicht zu sicher sein. Denn in der Gesamtbilanz der letzten drei Jahre führen die Bayern mit drei gewonnenen von fünf gespielten Partien.

 
Stefan Wagner (re) und Johann Höflitz (li)  haben im Hinspiel gegen die Bayern mit einem Sieg im Doppel zum Gesamterfolg beigetragen.


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeigen
Anzeige Oliver

Anzeige Victor

Anzeige Wilson