Während der Deutsche Badminton-Verband vor gut zwei Wochen in einer Presseerklärung verlauten ließ, dass der Spielbetrieb auch in der ersten Liga nicht fortgeführt wird und in dieser Saison kein Deutscher Meister gekürt werden kann, laufen beim SV GutsMuths die Vorbereitungen für die höchste Spielklasse weiter an. Seit dieser Woche dürfen die Spieler erstmals seit dem 12. März wieder in der Halle trainieren- natürlich nur unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen. Neue Hygieneregeln, wie u.a. ein gesicherter Abstand zueinander, höchstens zwei Spieler pro Feld und klar eingeteilte Trainingsgruppen und -zeiten sollen die Ansteckungsmöglichkeiten so gering wie möglich halten.

Neben dem frisch aufgenommenen Trainingsbetrieb gibt es eine weitere Neuigkeit im Jenaer Badminton-Team; der SV GutsMuths kann für die kommende Saison einen Neuzugang vorstellen. Mit Annika Schreiber kommt eine Doppel- & Mixedspezialistin an die Saale, welche lange Zeit am Olympiastützpunkt in Mülheim an der Ruhr gelebt und trainiert hat. Nach einer langwierigen Verletzung zog sie zurück in ihre sächsische Heimat und lebt und trainiert seitdem in Dresden. Die letzten Jahre startete Annika für den Hamburger Zweitligaverein Horner TV und freut sich nun auf spannende Spiele in der ersten Liga und eine tolle Punktspielatmosphäre. Mit ihren 21 Jahren passt sie gut in das Mannschaftsgefüge und ist auch schon in den letzten Jahren mit vielen der Jenaer Spielern freundschaftlich verbunden. Mit mehreren Deutschen Meistertiteln in der Jugend und einiger Junioren WM- und EM Teilnahmen hat sie eine beeindruckende Badminton-Vita vorzuweisen.

Um den Mehraufwand der ersten Liga zu stemmen, ist der SV GutsMuths noch immer auf der Suche nach Partnern und Sponsoren. Für nähere Informationen und Anfragen kann sich sehr gern an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden.

 



Grafik 30 Jahre Thüringer Badminton-Verband e.V.

Anzeigen
Anzeige Oliver

Anzeige Victor

Anzeige Wilson

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.