Über 330 Spiele - Ein Mammutprogramm für die beiden Ausrichter

Ilmenau. Es war ein Mammutprogramm was die beiden ausrichtenden Vereine 1. Ilmenauer BC und SV 1880 Unterpörlitz zu bewältigen hatten. Sowohl im Vorfeld des Turniers als auch währenddessen.
Beide hatten sich um die Ausrichtung des 1. Deutschen Ranglistenturniers 2020 für die Altersklassen U11 und U13 beworben und vom Deutschen Badminton Verband den Zuschlag erhalten. Mit den Erfahrungen aus dem Vorjahr, wo das Vereinsduo bereits eine Deutsche Rangliste für die U15 ausrichten konnte, konnte heuer erneut ein reibungsloser Turnierablauf erfolgen und ein ideales Umfeld geschaffen werden. In zwei Sporthallen sorgten die vielen ehrenamtlichen Helfer für zwei gelungene Turniertage. Immerhin hatten rund 150 Teilnehmer aus 13 Bundesländern gemeldet.
Während in der U11 in erster Linie die Nachwuchstalente des Landesverbandes Berlin-Brandenburg das Spielgeschehen dominierten, waren es in der U13 vor allem die Vertreter des größten deutschen Landesverbandes Nordrhein-Westfalen. Gespielt wurden jeweils drei Gewinnsätze bis 11, plus einer eventuellen Satzverlängerung.

Reges Treiben herrschte auf den 8 Spielfeldern der "Ilm-Sporthalle"
Besonders erfreulich aus Thüringer Sicht war das Abschneiden von Jule Meinhardt (SV GutsMuths Jena) im Altersbereich der U11. Im Mädchendoppel dieser Altersklasse stand sie am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Gemeinsam mit Partnerin Jette Berge (LV Berlin-Brandenburg) rang sie im Endspiel Charlotte Wendt/Theresa Wendt (LV Berlin-Brandenburg) mit 11-6, 8-11, 12-10 und 11-9.
Auch im Mädcheneinzel schaffte es das Jenaer Nachwuchstalent aufs Treppchen. In der Gruppenphase konnte sie sich für das Hauptturnier (Viertelfinale) qualifizieren. Durch einen 12:10, 11:3 und 11:5 Erfolg über Charlotte Wendt (LV Berlin-Brandenburg) gelang ihr der Einzug ins Halbfinale. Hier unterlag sie ihrer Doppelpartnerin Jette Berge (LV Berlin-Brandenburg) knapp in fünf Sätzen mit 14-12, 11-7, 6-11, 8-11 und 8-11. Jule Meinhardt durfte sich so über Rang drei freuen.

Jule Meinhardt (SV GutsMuths Jena) mit ihrer Doppelpartnerin Jette Berge (LV Berlin-Brandenburg).
Für das beste Resultat im Altersbereich U13 sorgte Sina Otto vom gastgebenden SV 1880 Unterpörlitz. Sie konnte sich im Mädcheneinzel in der Gruppenphase durch den Sieg in ihrer Gruppe einen Platz in der K.O.-Runde sichern. Dort konnte sie sich durch einen weiteren Sieg die Viertelfinaleteilnahme erkämpfen, scheiterte hier aber in drei Sätzen an der späteren Zweitplatzierten Hannah Osterland (LV Hamburg) in drei Sätzen. Somit stand am Ende für Sina ein fünfter Rang im Mädcheneinzel zu Buche.
Neunte Plätze gab es in der U13 für Moritz Jauk (SV GutsMuths Jena) im Jungeneinzel, Moritz Jauk/Sina Otto im Mixed sowie Lilli Stempler (SV Hermsdorf) mit Partner Joshua Thottungal (LV Nordrhein-Westfalen) im Mixed.
Ein kleines Jubiläum gab es bei dieser Deutschen Rangliste auch. Turnierreferee Frank Hoffmann (Merseburg) leitete beim Mixedfinale U13 zwischen Leon Kaschura/Lisa Paula Bonnemann (LV Nordrhein-Westfalen) und Fynn Ohliger/Gloria Poluektov (ebenfalls LV Nordrhein-Westfalen) sein 250 Spiel als Schiedsrichter.

Wir gratulieren den Erstplatzierten ganz herzlich zu ihren Erfolgen, insbesonderer unserer Nachwuchsspielerin Jule Meinhardt.

Zudem bedanken wir uns bei unseren beiden Vereinen 1. Ilmenauer BC und SV 1880 Unterpörlitz und ihren vielen ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement und ihren Einsatz.

Turnierdetails auf turnier.de: [AK U11] [AK U13]

Impressionen der Thüringer Teilnehmer in der AK U13:

Ergebnisse 1. DBV-A-RLT U11/U13
18./19. Januar 2020

Mixed AK U13
1. Leon Kaschura/Lisa Paula Bonnemann (LV Nordrhein-Westfalen)
2. Fynn Ohliger/Gloria Poluektov (LV Nordrhein-Westfalen)
3. Adam Taha/Maike Iffland (LV Rheinland/LV Nordrhein-Westfalen)
3. Kjell Vater/Nina Steffes (LV Hamburg/LV Nordrhein-Westfalen)

9. Moritz Jauk/Sina Otto (SV GutsMuths Jena/SV 1880 Unterpörlitz)
9. Joshua Thottungal/Lilli Stempler (LV Nordrhein-Westfalen/SV Hermsdorf)
17. Tom Klein/Fanny Wendt (LV Nordrhein-Westfalen/SV Hermsdorf)

Jungeneinzel AK U13
1. Leon Kaschura (LV Nordrhein-Westfalen)
2. Fynn Ohliger (LV Nordrhein-Westfalen)
3. Linus Emmerich (LV Nordrhein-Westfalen)
3. Kjell Vater (LV Hamburg)

9. Moritz Jauk (SV GutsMuths Jena)

Maurice Brückner (TSV 1911 Themar) und Julius Schuchardt (Olberslebener SV 1914) schieden in der Qualifikationsphase für die Hauptrunde aus.

Mädcheneinzel AK U13
1. Gloria Poluektov (LV Nordrhein-Westfalen)
2. Hannah Osterland (LV Hamburg)
3. Lisa Paula Bonnemann (LV Nordrhein-Westfalen)
3. Laira Röhl (LV Berlin-Brandenburg)

5. Sina Otto (SV 1880 Unterpörlitz)

Lilli Stempler und Fanny Wendt (beide SV Hermsdorf) sind der in der Qualifikation für die Hauptrunde ausgeschieden.

Jungendoppel AK U13
1. Linus Emmerich/Leon Kaschura (LV Nordrhein-Westfalen)
2. Tom Klein/Fynn Ohliger (LV Nordrhein-Westfalen)
3. Jarno Deters/Adrien Strohhecker (LV Hessen)
3. Lorenz Canstein/Christoph Webhofer (LV Bayern)
...
Die Thüringer Jungendoppel Moritz Jauk/Julius Schuchardt (SV GutsMuths Jena/Olberslebener SV 1914), Maurice Brückner/Fynn Alfsmann (TSV 1911 Themar/LV Hessen) sowie Fabian Röhner/Eric Sattel (1. Ilmenauer BC) schieden in der Qualifikationsphase für das Hauptturnier aus.

Mädchendoppel AK U13
1. Hannah Osterland/Aylia Vogt (LV Hamburg/LV Nordrhein-Westfalen)
2. Maike Iffland/Anastasia Safonova (LV Nordrhein-Westfalen/LV Bayern)
3. Juna Bartsch/Marie Fein (LV Nordrhein-Westfalen)
3. Gloria Poluektov/Nina Steffes (LV Nordrhein-Westfalen)

Fani Wendt/Lilli Stempler (SV Hermsdorf) schieden in der Gruppenphase ebenso aus wie Sina Otto (SV 1880 Unterpörlitz) mit Partnerin Amelie Jacob (LV Rheinhessen-Pfalz).

Jungeneinzel AK U11
1. Jannes Ernst (LV Berlin-Brandenburg)
2. Theo Schlosser (LV Berlin-Brandenburg)
3. Ian Baumann (LV Rheinhessen-Pfalz)
3. Emil Dörschner (LV Berlin-Brandenburg)

15. Till Besser (OTG 1902 Gera)
15. Jannis Kaftan (OTG 1902 Gera)

Mädcheneinzel AK U11
1. Alexia Nedelcu (LV Bayern)
2. Jette Berge (LV Berlin-Brandenburg)
3. Jule Meinhardt (SV GutsMuths Jena)
3. Anna Zirnwald (LV Bayern)

13. Dina Strumpf (SV GutsMuths Jena)

Jungendoppel U11
1. Jannes Ernst/Theo Schlosser (LV Berlin-Brandenburg)
2. Emil Dörschner/Theis Rathgeber (LV Berlin-Brandenburg)
3. Leonard Fuchs/Luis Grundmann (LV Sachsen)
3. Ian Baumann/Fabian Karmann (LV Rheinland/LV Saarland)
...
Till Besser/Julius Kraftan (OTG 1902 Gera) schieden in der Gruppenphase aus.

Mädchendoppel AK U11
1. Jule Meinhardt/Jette Berge (SV GutsMuths Jena/LV Berlin-Brandenburg)
2. Charlotte Wendt/Theresa Wendt (LV Berlin-Brandenburg)
3. Alexia Nedelcu/Ailin Zheng (LV Bayern)
3. Matilda Meinhardt/Aja Zubow (LV Berlin-Brandenburg)


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeigen
Anzeige Oliver

Anzeige Victor