Sina Otto zweimal im Achtelfinale

Vom 14. bis 17. Oktober wurden in der Badmintonhochburg Mülheim an der Ruhr die YONEX German Ruhr Internationals für die Altersklassen U15, U17 und U19 ausgetragen. Nach der Erstausrichtung 2019 und dem pandemiebedingte Ausfall 2020, folgte nun die zweite Auflage des hochklassigen internationalen Jungendturnieres. Für das Turnier hatten mehr als 450 Spieler/-innen aus 19 Nationen, darunter die USA, Malaysia, Indien, Indonesien und Thailand, gemeldet.

Übermächtige Konkurrenz für das kleine Thüringer Team mit Florian Otto (SV 1880 Unterpörlitz) in der AK U19 und Clara Gründel, Benno Oßwald (beide SV GutsMuths Jena), Sina Otto, Lennert Pompe (beide SV 1880 Unterpörlitz) und Luis Haupt (1. BV Weimar) in der AK U15. Begleitet und betreut wurden sie durch Felix Roscher (SV GutsMuths Jena) und Michael Otto (SV 1880 Unterpörlitz).

Den Einzelkonkurrenzen der Altersklasse U15 ging eine Gruppenphase als Qualifikation für die KO-Runde voraus. Immerhin hatten 76 Mädchen und 80 Jungen gemeldet. Während Clara Gründel (SV GutsMuths Jena) den Sprung in die Hauptrunde verpasste, konnte sich Sina Otto (SV 1880 Unterpörlitz) als Gruppenerste einen Platz in der KO-Runde sichern. Dort musste sie sich im Achtelfinale der späteren Turniersiegerin Mansa Rawat (indien) in zwei Sätzen geschlagen geben und belegte Rang neun. Benno Oßwald (SV GutsMuths Jena) und Luis Haupt (1. BV Weimar) waren in der Jungeneinzelkonkurrenz in der Gruppenphase ausgeschieden.
Im Mixed der AK U15 scheiterte Sina Otto mit ihrem Partner Tom Klein (1. BC Beuel) in Runde eins in zwei Sätzen am Schweizer Mixed Noel Tappeiner/Laura Vègh. Ebenso erging es Lennert Pompe (SV 1880 Unterpörlitz) mit Partnerin Jolie Dincher (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim), die in drei Sätzen am französischen Mixed Maxance Liraud/Lily-Rose Triolier scheiterten. Benno Oßwald/Clara Gründel (SV GutsMuths Jena) konnten ihr Auftaktspiel gegen Davide Izzo/Sofia Galimberti (Italien) gewinnen, mussten aber in Runde zwei die Segel streichen.
Im Jungendoppel begann das Turnier sowohl für Benno Oßwald/Luis Haupt als auch für Lennert Pompe mit Partner Josse Krabbenhöft (1. SV Schleswig 06) mit einem Freilos. In Runde zwei unterlagen Pompe/Krabbenhöft den Topgesetzten und späteren Semifinalisten Hugo Chanthakesone/Nolan Chanthakesone (Schweiz) in zwei Sätzen. Benno Oßwald und Luis Haupt mussten Linus Emmerich/Leon Kaschura (Union Lüdinghausen) den Vortritt lassen.
Auch für die beiden Thüringer Starterinnen im Mädchendoppel begann das Turnier mit einem Freilos. In Runde zwei war für Clara Gründel mit Partnerin Smilla Fluhrer (BC Spöck) dann aber Schluss. Siegreich meisterte Sina Otto mit Partnerin Anastasia Safonova (1. BV Bamberg) ihre Zweitrundenaufgabe. In drei spannenden Sätzen siegten sie mit 21:19, 15:21 und 22:20 gegen Victoria Dübendorfer/Nishka Sharma (Schweiz). Am Ende blieb es für das thüringisch-bayrische Doppel bei der Achtelfinalteilnahme und damit bei Platz neun, denn die späteren Finalistinnen Aurelia Wulandoko/Meline Zeisig (TSV 1846 Nürnberg/ SV Berliner Brauereien) waren hier eine Nummer zu groß.

In der Altersklasse U19 unterlag Florian Otto (SV 1880 Unterpörlitz) in der ersten Runde Daniel Dvořak in drei Sätzen mit 21:18, 17:21 und 15:21. Auch im Doppel blieb dem Südthüringer der Sprung in die nächste Runde verwehrt. Er und sein Partner Julian Strack (TV Refrath) scheiterten am französischen Duo Tom Lalot Trescarte/Yohann Osvald.

Wichtige Erfahrungen und Spielpraxis konnten in Mülheim a.d. Ruhr gesammelt werden, insbesondere auf dem Weg nach Ilmenau zu den Deutschen Meisterschaften der AK U15, U17 und U19, die vom 26. bis 28. November in der „Ilm-Sporthalle“ und der Campus-Sporthalle stattfinden werden.


TBV Logo

AirBadminton

Anzeigen
Anzeige Oliver

Victor Banner

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.