Yonex Bozner Cup U17 (ITA) …
Ärgerlich - Zwei Punkte fehlen zum Halbfinale!
Beim U17-Turnier im Norden Italiens startete Sina Otto vom SV 1880 Unterpörlitz als einzige Deutsche. Ohne Doppel- und Mixedpartner konnte Sie sich also voll und ganz auf Ihre Paradedisziplin Einzel konzentrieren, was Sie auch mit bravour tat. Nach Siegen über Spielerinnen aus Bulgarien, Luxemburg und den Niederlanden kämpfte Sie im Viertelfinale gegen die an 2-gesetzte Spielerin aus Slowenien. Ein Spiel auf hohem Niveau mit langen Ballwechseln und extrem eng.

Nach gewonnenem 1. Satz fehlten im 2.Satz beim Stand von 19:19 lediglich zwei Punkte, um ins Halbfinale zu gelangen. Leider machten dies zwei einfache Fehler zunichte und die hochfavorisierte, nicht immer faire Slowenin, gewann Satz 2 mit 21:19 und den 3.Satz mit 21:15.

…und Austrian U17 in Dornbirn (AUT)
Stark - Sina erreicht Platz 5 im Einzel, Emanuel Platz 9 im Doppel
Am Bodensee hielten mit Sina Otto (SV 1880 Unterpörlitz) und Emanuel Zitzmann-Santos (GM Jena) am Ende immerhin noch zwei Spieler die Thüringer Fahnen hoch. Die Krankheitswelle hatte das Team Thüringen kurz vor Turnierbeginn erreicht und so blieb am Ende nur noch ein Duo übrig, das von TBV-Trainer Michael Otto begleitet wurde. Bei dem stark besetzten U17-Turnier, einem sogenannten Grand-Prix-Turnier, ein Turnier der höchsten Kategorie von Badminton Europe, starteten unsere beiden erstmal zusammen im Mixed. Leider konnten beide nicht mit Ihren Gegnern aus Tschechien mithalten und verloren relativ eindeutig.
Trotz Niederlage im Einzel gegen einen Tschechen konnte aber Emanuel, vor allem im 1. Satz, gut mithalten. Er scheiterte dann aber leider in der Verlängerung und verlor auch den 2. Satz. Gut lief dann aber das Doppel mit einem Spieler aus Frankreich. Auf Runde 1, einen relativ sicheren Sieg gegen eine deutsche Paarung, folgte ein Krimi im Achtelfinale, gegen ein Doppel aus den Niederlanden. Nach 1:1 in den Sätzen musste sich die Deutsch- Französische Paarung leider mit 17:21 geschlagen geben. Platz 9 kann sich aber dennoch sehen lassen und bedeutet Emanuels bestes Ergebnis auf Internat. Ebene.
Ähnlich gut wie eine Woche zuvor in Italien, lief es bei Sina. Mit drei relativ sicheren Siegen gegen zwei Spielerinnen aus der Schweiz und eine aus Österreich, zog Sie erneut ins Viertelfinale ein. Es sollte diesmal eigentlich besser laufen als in Bozen, aber leider ging in diesem Spiel nicht viel zusammen. Spielte Ihre Gegnerin fast fehlerlos, schlichen sich bei Sina viele, viele Fehler ein. Am Ende war die klare 2-Satz-Niederlage nicht zu vermeiden. Dennoch-beide Thüringer Starter haben Bestleistungen abgerufen und es zeigte sich erneut, dass unsere Top-Athleten solche Turniere brauchen.
Positiver Nebeneffekt übrigens für Sina - durch den Einzug ins Viertelfinale schaffte Sina den Sprung unter die Top 20 der europ. U17-Rangliste im Einzel!

Fotos: Michael Otto und Kempter7


TBV Logo

Kooperationen

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.


Logo Special Olympics Thüringen

AirBadminton

Anzeigen
Anzeige Oliver

Victor Banner

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.