Am Rande des Bundesligaspiels gegen den TV Dillingen wurde unsere Nationalspielerin Maria Kuse vom Geschäftsführer der Stiftung Thüringer Sporthilfe Arnd Heymann mit der Nachwuchsförderung ausgezeichnet. Die Stiftung nutzte die tolle Kulisse für die Auszeichnung, da Maria beim regulären Termin nicht anwesend sein konnte. Neben Maria wurde am Samstag auch noch die Juniorenfußballnationalspielerin Sonja Merazguia geehrt. Eigentlich sollte auch Tabea Tirschmann ihre Auszeichnung an dieser Stelle erhalten, sie musste aber leider krankheitsbedingt absagen.

 

Wir danken der Stiftung Thüringer Sporthilfe für die Unterstützung unserer Spielerinnen und gratulieren allen Geehrten recht herzlich!

v.l.n.r. Maria Kuse, der Geschäftsführer der Stiftung Thüringer Sporthilfe Arnd Heymann und die Juniorenfußballnationalspielerin Sonja Merazguia.


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst