Im Zuge der am letzten Freitag stattgefundenen Mitgliederversammlung des 1. Badmintonverein Weimar e.V. nutzen Vertreter des Weimarer Stadtsportbundes die Gelegenheit, unseren 1. Vorsitzenden Sven Riese mit der Ehrennadel des Landessportbundes Thüringen auszuzeichnen.

Bereits mit 16 Jahren übernahm Sven verantwortungsbewusst nicht nur die Funktion eines Übungsleiters in der Badmintonabteilung eines größeren Vereins, sondern auch kurze Zeit später die ganze Abteilung Badminton, nachdem der damalige Trainer Ralf Große in die Schweiz auswanderte.
2011 verwirklichte er seinen, schon innerlich bereits lang gehegten, Traum und gründete den 1. Badmintonverein Weimar. Seither spielen stabil um die 100 Mitglieder Badminton im Jugend- und Erwachsenenbereichdes 1. BV Weimar.
Neben der Familie, dem Job und Training als B Trainer lizenziert, ermöglichte er bereits einigen Sportlern Landesmeistertitel sowie Qualifikationen auf Südwestdeutscher und Deutscher Ebene.
Des Weiteren trainiert er neben der Jugend auch die Vereinsspieler der Thüringenliga.
Wenn er nicht gerade die Funktion des Trainers ausübt, übernimmt Sven die Rolle des 1. Vorsitzenden und verwaltet die Mitglieder.
Ohne Sven und seine Leidenschaft für Badminton würde der Verein nicht so lebendig sein.

Aufgrund seiner kontinuierlichen Arbeit bedankte sich nun der Landessportbund Thüringen mit der Ehrennadel sowie auch all „seine“ Mitglieder im Verein.

Der Thüringer Badminton-Verband gratuliert Sven Riese zu seiner Auszeichnung ganz herzlich.

 

Foto v.l.n.r.: Stefan Engelhardt, Sven Riese, Hans Joachim Fein - Bildquelle: 1. BV Weimar


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst