Der SV GutsMuths Jena tritt im noch jungen Jahr gegen den TV 1860 Hofheim an. Die letzte Begegnung konnten die Saalstädter, obwohl es ein Auswärtsspiel war, mit 2-5 für sich entscheiden. Dabei mussten die Hessen jedoch auf ihre Spitzenspielerin Mareike Bittner verzichten, die eine sehr wichtige Stütze des jungen Teams darstellt. Außerdem konnten die Hofheimer zuletzt bei Spitzenteams punkten- und das nicht zu knapp. Gegen die SG Schorndorf und gegen den TSV Neubiberg/O. wurden insgesamt drei Punkte eingefahren.
Wenn die Jenaer am 04.01.20, ab 17:00 Uhr, ihre Partie gegen den Hofheimer Turnverein starten, kann also nichts anderes als volle Konzentration gefragt sein, um gegen den Favoritenschreck die Oberhand zu behalten.

Die zweifache Jenaer Mannschaft des Jahres hofft auch im neuen Jahr auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung der Zuschauer, um weiterhin in der 2. Badminton- Bundesliga bestehen zu können.
Gespielt wird wie immer in der Halle des Sportgymnasiums, Wöllnitzer Str. 40.

Pit Hofmann (vorne) und Moritz Predel (hinten)


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeigen
Anzeige Oliver

Anzeige Victor

Anzeige Wilson