Kurz vor dem zweiten Advent, am 04. Dezember 2021, fand in der Halle des Sportgymnasiums Jena das vorletzte Hinrundenspiel der Bundesliga-Saison 2021/2022 statt. Gegen den TSV Neuhausen-Nymphenburg sollten wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesichert werden.

Die Münchener Mannschaft trat nahezu in Bestbesetzung an. Mit Yeoh Seng Zoe (Malaysia), Paul Reynolds (Irland), Ivan Rusev Atanasov (Bulgarien), Kati-Kreet Maran (Estland), Kaja Stankovic (Slowenien) und den beiden deutschen Top-Spieler:innen Annabella Jäger und Tobias Wadenka fand sich eine internationale Elite-Auswahl in Jena wieder. Die Jenenser zeigten ihr bestes Badminton und gaben vor einem lautstarken Publikum alles! Leider wurde der Siegeswille nicht belohnt und das Ergebnis fiel mit einer 0:7-Niederlage deutlich höher aus, als es der ein oder andere Zuschauer in der GutsMuths-Arena beobachten konnte.

Durch die Niederlage verschärft sich die Tabellensituation für die Mannschaft aus Jena. Für den sicheren Klassenerhalt in der 1. Badminton-Bundesliga fehlen definitiv noch einige Punkte. Bereits in zwei Wochen, am 18. Dezember 2021, sollen deshalb die nächsten Zähler für die Tabelle gesammelt werden, denn eine Aufgabe kommt für die ehrgeizigen Sportler aus der Saalestadt niemals in Frage!


TBV Logo

AirBadminton

Anzeigen
Anzeige Oliver

Victor Banner

Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.