Es war eine Premiere, die am Wochenende im hohen Norden, genauer gesagt in Neumünster stattfand. Durch die Umstellung des Jugendwettkampfsystem gab es erstmalig eine DBV-A-Rangliste U11 und U13. Und wir waren dabei…

Wir waren auch dabei, als es am Nachmittag plötzlich laut wurde in der Halle. Nicht durch Anfeuerungsrufe von den Spielfeldern oder durch Schreie aufgeregter Zuschauer, sondern durch einen Feueralarm, den es in der Halle gab. Damit durften erst mal alle raus und die Feuerwehr rein.
Nach einer langen Zeit in der Kälte (glücklicherweise konnten wir uns noch warm anziehen), ging es wieder zurück in die Halle, in der immer noch der Feueralarm tönte. Keiner wusste, wie man den ausstellt. Weder die Feuerwehr noch der Hausmeister. Nach einigen Minuten war dann Ruhe und das Turnier konnte weiter gehen.

Apropos Turnier. Das Team Thüringen war mit sieben Spielern der AK U13 und zwei Trainern vertreten. Und alle machten ihre Sache gut. Für das beste Ergebnis sorgten Lennart Pompe und Sina Otto mit dem 5. Platz im Mixed.
Darüber hinaus gab es noch eine Reihe von 9. und 17. Plätzen wodurch sich unsere Spieler eine gute Ausgangsposition für die nächsten A-Ranglisten geschaffen haben.
Bereits in zwei Wochen geht es weiter für unser Team. Dann steht die nächste A-RL U11 und U13 in Berlin auf dem Programm. Ziel ist es dann, das eine oder andere knapp verlorene Spiel noch zu gewinnen.

Nordlicht

 


Kooperation

Banner Projekt Mitteldeutschland

Ein Projekt der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Anzeige
Anzeige
Victor Interational
Ergebnisdienst